Bessere Entscheidungen treffen mit deinem inneren Vorstand

Unser ganzes Leben besteht aus Entscheidungen. Das können kleinere Entscheidungen sein, wenn es zum Beispiel darum geht, was wir zum Frühstück essen oder auch größere, wenn wir uns für einen Beruf oder einen Partner entscheiden. Letztlich steckt aber in jeder Entscheidung die Möglichkeit, dein Leben in eine bestimmte Richtung zu verändern.

Photo by fauxels on Pexels.com

Im Folgenden möchte ich dir daher gerne eine richtig tolle Übung vorstellen, die dir dabei helfen kann, bessere Entscheidungen zu treffen und dein Leben so in die gewünschte Richtung zu verändern, und zwar: deinen inneren Vorstand.

Was ist ein innerer Vorstand?

Stell dir vor, dein Leben wäre ein Unternehmen und du wärst der Geschäftsführer. Doch wie in jedem großen Unternehmen bist nicht du alleine für die Entscheidungen verantwortlich, sondern erhältst Unterstützung von einem Team aus Expert:innen.

Dabei kannst du selbst entscheiden, wen du in dein Team wählst. Wichtig ist, dass es Menschen sind, die dich inspirieren und motivieren, zu denen du aufschaust und von denen du gerne lernen möchtest. Das können reale Menschen aus deinem näheren Umfeld sein, Personen aus der Öffentlichkeit oder auch fiktive Persönlichkeiten- deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Wie baust du dein inneres Team auf?

Schritt 1

Schreibe dir eine Liste mit allen inspirierenden Menschen, die dir gerade in den Sinn kommen. Erinnere dich daran, wer dich als Kind fasziniert hast oder von wem du schon Vieles gelernt hast.

Schritt 2

Entscheide dich für etwa 5 Personen, die in du in deinem Vorstand haben möchtest. Wenn es mehr sind, ist das auch kein Problem.

Schritt 3

Wenn du magst, kannst du ihnen nun unterschiedliche Bereiche zuteilen. So kann Pippi Langstrumpf beispielweise die Expertin für Spaß und Abenteuer sein oder der Dalai Lama dein Experte für Beziehungen. Zudem habe ich die Kategorien Business, Gesundheit, Mindset und Sonstige vergeben. Das können bei dir aber auch andere Bereiche sein.

Schritt 4

Wenn du dich entschieden hast, kannst du gerne mein Arbeitsblatt als Vorlage nutzen, um dir dort deinen inneren Vorstand noch einmal zu visualisieren. Hier kannst du entweder die Namen der Menschen eintragen oder vielleicht sogar ein Foto von ihnen. Zusätzlich zu jedem Namen kannst du dir auch notieren, warum es genau diese Menschen sind, die dich bei deinen Entscheidungen unterstützen sollen.

Und jetzt?

Jetzt bist du bereit für dein erstes Meeting mit deinem inneren Vorstand. Stell dir vor, du würdest wirklich an einem Tisch mit diesen Menschen sitzen und ihnen zunächst von deinem Problem berichten und deine Möglichkeiten erläutern. Versetze dich dann in die Expert:innen und überlege, zu welcher Entscheidung sie dir raten würden.

Probiere es einfach mal aus! Ich war am Anfang auch etwas skeptisch, aber mir hat diese Technik schon das ein oder andere Mal sehr geholfen.

Viel Erfolg, deine Sophie!

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich über eine positive Rückmeldung und wenn du einmal klatschst 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s